Nice 2 Know IT

Windows 8.1 mit 3D Drucker Unterstützung

Microsoft rechnet damit, dass Anwender einen 3D-Drucker auf dem Schreibtisch haben.


Die neue Version von Windows 8.1 bringt ein Treibermodell für 3D-Fertigungsmaschinen, unterstützt gerätespezifische Apps und soll sich wie beim konventionellen 2D-Druck um das Spooling (Druckaufbereitung) und die Verwaltung der Warteschlange kümmern sowie eine Schnittstelle für die Übergabe der Jobs bieten.

 

Druck eine Miniatur von dir

Besitzer der X-Box können mit Kinect 3D-Daten ihrer eigenen Person in die 3D-Druck-App bringen um diese am Ende zu drucken. Wie das funktioniert und wie das aussieht erfährst du in diesem Demo-Video.

3D Drucken

Drucken in 3D ist keine neue Erfindung. Ingenieure großer Hersteller nutzen diese Technik schon lange weil sie billiger ist, als einen Prototyp eines Werkstückes herzustellen. Die verwendeten Materialien reichen von Wachs bis Kunststoff oder gar Metalle. Gut vorstellbar, dass dein Chirurg mit ein 3D-Scan von deinen Knochen irgendwann mal dein Ersatzteil für dich drucken kann. Prothesen per Knopfdruck (weit gesponnen, aber mit Sicherheit irgendwann Tagesordnung). Eine fehlende Schraube kannst du dir allerdings ohne Probleme drucken, wenn du die 3D-Daten hast.

 

Kosten

Das Microsoft damit rechnet, dass in privaten Haushalten massenweise 3D-Drucker auf dem Schreibtisch stehen werden ist aus meiner Sicht noch ein bisschen Zukunftsmusik und Wunschdenken. Der Einstiegspreis für kleine Schreibtischgeräte liegt derzeit zwischen 1600,00 € und 2000,00 €. Je nach dem, welches Material zum drucken verwendet wird können weitere Kosten von 10,00 – 500,00 € auf dich zukommen.

 

Fazit

Für 2000,00€ fahre ich dann doch lieber mal paar Wochen in den Urlaub und verbringe eine schöne Zeit mit meiner Familie. Für den privaten Gebrauch sehe ich für diese Geräte derzeit noch keine Zukunft auf privaten Schreibtischen auch wenn es ein echter hingucker ist. Ich warte mal noch ein paar Jahre ab, vielleicht stehen diese Dinger dann zum Schleuderpreis bei Media Markt, Saturn oder Aldi.

 Bewerte den Beitrag
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 (0 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2017. All Rights Reserved.