Nice 2 Know IT

Die Sinnvolle Verwendung der Benutzerkontensteuerung

Benutzerkontensteuerung - UAC, nicht alles was Microsoft sich ausdenkt ist Sinnlos


Die Windows Benutzerkontensteuerung, auch UAC (User Account Control) genannt, wurde mit Windows Vista eingeführt und kann erheblich zur Sicherheit des Computers beitragen. Autorisierungsanfragen nerven zwar, kommen aber nicht aus heiterem Himmel. Wenn dem so ist, dann solltest du dir Gedanken um deine Sicherheit machen. Wer kein Bock hat, sich diesen Kram durchzulesen, kann gleich am Ende des Artikels ein Video zum Thema betrachten.

 

Brauchst du immer volle Rechte?

Diese Frage sollte sich jeder Benutzer wirklich mal stellen. Letzte Woche war es mal wieder soweit. Mein Kumpel hat mich gebeten den Laptop seiner Schwester mal zu checken, mit dem Hinweis: „Nimm ihn bitte nicht ins Netzwerk, ihre Bankdaten wurden gesnifft (unerlaubt entwendet) und sie hat einen Virus drauf.“

Schon vom bloßem drüber schauen hätte ich dieses Teil allzu gerne in die Ecke geschmissen. Ein Benutzerprofil was eine Größe von 80GB hat, ein Desktop welches mit Ordnern, Dateien und Anwendungen zugemauert ist, gefolgt von sämtlichen Autostartanwendungen und last but not least, die unverzichtbaren Browser Toolbars. Zum kotzen!! Wie auch immer, ich hatte meinen Spaß.

 

Unterschied Administrator / Benutzer?

Der Hauptunterschied liegt darin, dass ein Administrator uneingeschränkt Änderungen am System durchführen darf und gelegentlich gefragt wird, ob eine Aktion wirklich ausgeführt werden soll oder nicht, während ein Benutzer bei administrativen Tätigkeiten immer angeschnauzt wird, dass der Administrator daran schuld ist, wenn etwas nicht funktioniert und man sich doch bitte an ihn wenden soll. Bewegt man sich als Administrator auf einer Konsole, dann bleibt die Frage ganz weg, dann wird einfach ausgeführt, was man abgefeuert hat.

 

Woher weiß ich, wann ich erhöhte Rechte brauche?

Ob für eine anstehende Aktion erhöhte Benutzerrechte benötigt werden oder nicht erkennt man an dem berühmten Wappen. Immer da, wo dieses Wappen auftaucht ist dies ein Hinweis dafür, dass die Aktion mit den höchsten Benutzerrechten ausgeführt werden muss.


Windows Benutzerkontensteuerung - UAC

 

Wie verwende ich den UAC?

Meine Empfehlung ist, dass du dir zwei Benutzer einrichtest. Einer dieser Benutzer ist der Systemadministrator der herangezogen wird, sobald tiefere Eingriffe in das System vorgenommen werden müssen. Mit dem anderen Benutzerkonto erledigst du einfach deine normale Arbeit oder Spiele. Du kannst auch unter deinem normalen Benutzerkonto administrative Arbeiten erledigen nur mit dem Unterschied, dass du an der Stelle, an der du Administratorrechte benötigst nach einem Kennwort gefragt wirst. Wenn du dich nicht als Administrator legitimieren kannst, dann wird deine Anforderung abgebrochen.


Windows Benutzerkontensteuerung - UAC
Änderung am PC unter Verwendung eines eingeschränkten Benutzerkontos

 

Windows Benutzerkontensteuerung - UAC
Aufforderung zur Legitimation der Änderung

 

Fazit

Die Fragen welche vor dem Ausführen einer Installation ausgegeben werden, sind schon nervig, aber auch abhängig von den gewählten Einstellungen der Benutzerkontensteuerung. Ich persönlich möchte über sämtliche Aktionen benachrichtigt werden, wenn durch irgendetwas Änderungen an meinem System vorgenommen werden. Auch wenn es keinen 100% Schutz gegen Datenraub gibt, so könntest du es Eindringlingen mit UAC erschweren, dein System zu manipulieren. Der UAC ist allerdings nicht als Ersatz für eine Antivirensoftware oder Firewall zu verstehen, denn er überwacht lediglich Benutzerinteraktionen und nicht den Datenverkehr (Eingehend / Ausgehend).

 

Videoanleitung

 

 Bewerte den Beitrag
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 (5 Votes)

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2017. All Rights Reserved.